8. August 2023

0 Kommentare

Erden statt Essanfälle

Von Ilga Pohlmann

Was wäre, wenn es etwas gäbe, das dir beim Arbeiten oder auf dem Sofa die Entspannung und Erholung eines Waldspaziergangs verschaffen könnte? Und sogar dein Emotionales Essen mildern könnte?

Das gibt es: 

Die VITORI-Kristallmatte.  

Ich möchte euch ein Produkt vorstellen. Die VITORI-Matte hat mich so überzeugt, dass ich euch die Infos nicht vorenthalten möchte und hier meine Erfahrungen mit euch teile – obwohl ich normalerweise keine Produktwerbung mache.

Die VITORI-Matte ist eine Kristallmatte mit verschiedenen Therapieformen. Man kann sie einfach zu Hause nutzen, indem man sich darauf legt und entspannt. 🙂

Die Matte übernimmt wichtige Funktionen und Aufgaben, die normalerweise die Natur für uns vollzieht. 

Nur leider haben wir heutzutage immer weniger Kontakt zur Natur. 

Stattdessen verbringen wir den Großteil unserer Zeit in Innenräumen, bewegen uns wenig oder sitzen vor Bildschirmen, arbeiten viel mit dem Computer. So sind wir zahlreichen Stressoren wie zum Beispiel Elektrosmog, Bewegungs- und Lichtmangel ausgesetzt, was natürlich weiteren Einfluss auf unseren Körper und damit auch auf unser seelisches Wohlbefinden hat. 

Bewegung in der Natur oder auch einfach der Kontakt zur Natur lässt uns diesen Stress wieder ausgleichen. Aber genau dafür haben die wenigsten von uns heute genug Zeit. 

Und da kommt die VITORI-Matte ins Spiel. Sie macht das, was eigentlich die Natur für uns machen würde. Und zwar ganz bequem von zu Hause, indem wir ein Programm der Matte starten und uns auf ihr entspannen.


Ein Interview mit Sebastian Krenz (Inhaber von VITORI)

Ich habe ein Interview mit Sebastian Krenz von VITORI geführt, damit du dir ein Bild von der Matte machen kannst. Viel Spaß damit!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und psst! Falls du dich fragst: Sebastian ist wirklich der Gewinner von The Voice. 


Sie kann unsere Durchblutung ankurbeln, den Körper bei der Entgiftung unterstützen, unser Immunsystem stärken, Stress ausgleichen, die Stimmung heben und vieles mehr. Unten erzähle ich es euch ganz genau. 

Ich teste die Matte jetzt seit ein paar Monaten und ich bin begeistert!

Eigentlich ist die Wirkung der Matte etwas, das man erfühlen muss. Ganz so wie das Klopfen 😉

Ich empfehle die Matte sehr. Man kann mit ihr ganz nebenbei zu Hause die Wirkung bekommen, die auch ein langer Waldspaziergang uns geben würde. Genial!

Was ist die VITORI-Matte genau und wie funktioniert sie?

Ganz einfach gesagt ist die VITORI-Matte ein Gesundheitshelfer, um uns wieder zu erden. In die Matte sind kleine Kristallsteine eingearbeitet und darüber hinaus bietet sie verschiedene weitere Therapieformen. 

Je nach gewünschter Wirkung stellt man eine Therapieform/ein Programm ein. Die Matte sendet dann verschiedene Frequenzen aus, mit denen der Körper in Resonanz geht. Dadurch verändert sich die Schwingung des Körpers und Heilprozesse können angeregt werden. 

Wenn man die Matte regelmäßig nutzt, ist es möglich, seine Schwingung dauerhaft zu heben und somit mehr körperliches und seelisches Wohlbefinden zu erfahren.

Programme und Therapieformen

Die Matte wird an die Steckdose angeschlossen und über den Controller wählt man eins der  verschiedenen Programme aus. Die Programme arbeiten mit einer Kombination  der folgenden Therapieformen (öffne die Themen, um mehr zu erfahren):

Infrarot-Tiefenwärme – Die Wärme der Frühlingssonne (klick hier)

Für die Stärkung des Immunsystems

Infrarote Strahlungsenergie ist eine Energieform, die Gegenstände direkt erwärmt, ohne dabei die umgebende Luft zu erhitzen. 

Im Frühling erleben wir diese Wärme oft bewusst, wenn die ersten Sonnenstrahlen trotz kalter Luft wieder anfangen, uns bis ins Innere aufzuwärmen. Das ist eine ganz andere Art der Wärme, als Sauna oder als Heizungen uns spenden, weil sie die Umgebungsluft nicht mit erwärmt. Es wird nur unser Körper direkt erwärmt. 

Infrarotwärme hat viele positive Wirkungen. Sie kann die Körpertemperatur dauerhaft erhöhen, Kalorien verbrauchen, giftige Schwermetalle ausleiten, Bakterien und Viren abtöten, das Immunsystem stärken und so insgesamt unser Wohlbefinden stark verbessern. 

Die VITORI Kristallmatte erzeugt die gleiche Infrarot Strahlungswärme wie die Sonne und bewirkt im Gewebe Tiefenwärme, jedoch ohne die UV- Strahlung.

Wie wirkt Infrarot-Tiefenwärme auf den menschlichen Körper?

Langwelliges Infrarot-Licht übt eine äußerst wohltuende Wirkung auf die Nervenzellen aus, die für die Weiterleitung des Schmerzes an das Gehirn verantwortlich sind. Die Empfindlichkeit der Nervenenden verringert sich und die Ausschüttung körpereigener, schmerzstillender Substanzen wie Endorphine wird durch eine Behandlung deutlich erhöht. 

Dr. Peava Airola, Amerikas berühmtester Ernährungswissenschaftler stellte fest, dass durch die Erwärmung des Körpers mithilfe von Tiefenwärme der Zuwachs an pathogenen Bakterien und Viren eingeschränkt wird. Es kommt zu einer signifikant verbesserten Genesung chronischer und akuter Krankheiten wie Erkältungsinfektionen, rheumatischen Krankheiten und Krebs, da sich die Widerstandskraft und die Selbstheilungsprozesse erhöhen. 

Der Körper scheidet durch den Schweiß viele angesammelte Gifte aus und wird von innen und außen gründlich gereinigt und verjüngt. Untersuchungen in den USA und Japan ergaben ebenfalls, dass Tiefenwärmetherapie zu Erfolg bei der Krebsheilung führen kann. Die Krebsgeschwüre schrumpften oder verschwanden sogar ganz. Japanische Untersuchungen berichten auch von einer deutlichen Verringerung der Schmerzen bei Krebs im Endstadium.

 

Pulsierende Magnetfeldtherapie – Energietherapie für die Zellen

Elektrisch erzeugte, pulsierende Magnetströme können bereits nach wenigen Minuten Körperkontakt Selbstregulationsprozesse anstoßen.

Eine Zelle mit einem hohen Energieniveau ist grundsätzlich weniger anfällig für Angriffe von außen. Durch die pulsierende Magnetfeldtherapie der VITORI-Matte gelangt Energie in die Körperzellen, wodurch sich die Wasserstoffatome in unserem Körper aktivieren und somit in der Lage sind, mehr Energie aufzunehmen. Der Effekt ist eine Vitalisierung, Verbesserung der Sauerstoffversorgung und Nährstoffaufnahme sowie eine Stoffwechseloptimierung, wodurch es zu einer schnelleren Regeneration jeder einzelnen Zelle kommt. Außerdem werden auf diese Weise die Durchblutung gefördert, Selbstregulationsprozesse beschleunigt oder auch Verspannungen gelöst.

Diese Art von Therapie kann besonders gute Effekte bei Schmerzzuständen der Wirbelsäulen oder der Gelenke erzielen. Auch bei Erkrankungen wie Rheuma, Osteoporose, Arthrose oder gar Migräne kann eine Schmerzlinderung durch die Behandlung erreicht werden. Doch das Selbstregulationsverfahren hilft nicht nur bei chronischen Erkrankungen, sondern auch bei Knochenbrüchen, Sehnenrissen oder anderen Verletzungen. Durch die Magnettherapie werden die Gefäße erweitert und die Fließeigenschaft des Blutes erhöht. Infolge des dadurch verbesserten Sauerstofftransports wird der Zellstoffwechsel wieder angeregt und der Selbstregulationsprozess verstärkt.

Untersuchungen mit Hilfe eines Dunkelfeldmikroskops zeigten, dass verklumpte Erythrozyten im Blut, welche durch das Telefonieren mit dem Handy, Stress oder Erschöpfung ausgelöst werden, sich schon nach einer 15 minütigen Behandlung auf einer Magnetfeldmatte auflösen. (8)

Biophotonen-Therapie – Die Wirkung aus Sonne, frischem Obst und Gemüse

Für die Grundlage jeglichen Lebens: unsere ursprüngliche Energiequelle

Biophotonen (griechisch: Bio = Leben; Photonen = Licht) sind Lichtquanten, welche von biologischen Systemen wie der Sonne, Pflanzen oder Menschen ausgesendet werden. Sie sind die Grundlage für jegliches Leben und stellen die ursprünglichste Energiequelle und Essenz für unsere Körperzellen dar. Dieses leuchtende Phänomen wurde in den 1920er Jahren von dem russischen Biologen Alexander G. Gurwitsch entdeckt.Biophotonen strahlen sogenanntes kohärentes Licht aus. Dieses zeichnet sich durch einen sehr hohen Ordnungsgrad aus. Kohärentes Licht ist dazu in der Lage, Informationen korrekt zu übertragen.Lebende Zellen tauschen mittels Biophotonenstrahlung Informationen aus. Namhafte Wissenschaftler wie Stschurin, Kasnatschejew und Michailowa wiesen dies in über 5.000 Experimenten nach. Weiterentwickelt wurde das Wissen der Biophotonenforschung in den 1970er Jahren von dem deutschen Biophysiker Fritz-Albert Popp. Er bestätigte, dass die Zellkommunikation im menschlichen Organismus über Lichtsignale erfolgt.Ein Defizit an Biophotonen, das z.B. durch Umwelteinflüsse, Elektrosmog, Stress, Pestizide, ungesunde Ernährung und Lebensweise, Nährstoffmangel und Sauerstoffmangel hervorgerufen wird, kann daher unmittelbar eine Fehlinformation der Zellstrahlung verursachen. Die Folgefehler in der Zellkommunikation können vielseitig sein und sind in vollem Umfang noch nicht erforscht.Der Prozess der Energiegewinnung in den Mitochondrien, den „Kraftwerken“ aller Zellen, hängt ebenfalls mit der Menge an verfügbaren Biophotonen zusammen. Außerdem können durch die Kohärenz die eigenen Selbstregulierungsprozesse aktiviert werden. Abgeschlagenheit, Energiemangel, Stress, bestimmte Überempfindlichkeiten und Krankheiten gehen mit einem Mangel an Lichtenergie in den Körperzellen einher.Das kohärente Licht der VITORI Kristallmatte kann den Lichtenergie-Haushalt in den Zellen vitalisieren, Zellen reinformieren und damit die Selbstregulierungsprozesse anregen.

Wie wirkt die Biophotonentherapie der Kristallmatte?

Die Biophotonen-Punkte der Kristallmatte senden ein monochromatisches, kohärentes Licht mit einer Wellenlänge von 660nm aus. Eine Behandlung kann kranke Zellen durch die Kohärenz des ausgesendeten Lichts anregen und so die Kommunikation zwischen den Zellen wiederherstellen. Die einzigartige Biophotonen-Therapie der VITORI Kristallmatte bietet bioenergetische Schutzfunktionen vor den gravierenden Umweltbelastungen wie Elektrosmog, 5G und geopathischen Feldern, hebt das Energieniveau an und kann somit vielfältig positiv genutzt werden.

Negative Ionen – Die Frische der Meere, Wälder, Berge und Wasserfälle

Für eine erhöhte Nährstoffaufnahme

Ein Ion ist negativ, wenn es mehr Elektronen als Protonen hat. Negative Ionen sind nachweislich dazu in der Lage, das menschliche Verhalten und Empfinden zu beeinflussen. Im Wald, am Meer und auf Bergen befinden sich diese Ionen vermehrt. Sie haben eine extrem positive Wirkung auf unsere Gesundheit. Außerdem verbessern sie die Sauerstoffzufuhr zum Gehirn, die Nährstoffaufnahme, die Schlafqualität und fördern zusätzlich die Entgiftung.

Positive Ionen wirken dagegen teilweise negativ auf den menschlichen Körper. Sie werden u.a. von Smartphones, Funk- und Fernsehmasten, Mobilfunkantennen und Überlandleitungen erzeugt. Immer mehr Menschen reagieren auf Elektrosmog oder sind sogar elektrosensibel. Es wird berichtet, dass positive Ionen seelische Belastungen steigern, Schlaflosigkeit, Migräne, Müdigkeit und Erschöpfung hervorrufen, die Gehirnfunktion stören, den Stoffwechsel problematisch verändern und das Immunsystem schwächen. Mangelt es in den Zellen an negativen Ionen, wirkt sich dies nachteilig auf die Nährstoffaufnahme und die Ausscheidung von Abfallstoffen aus. Anämie, Allergien, Schmerzbildung, Rheumatismus, Neuralgie, Verstopfung, Gastritis, Gelbsucht, Nierenerkrankungen, Störungen des Nervensystems und Schlaflosigkeit sind nur einige daraus resultierende Folgeerscheinungen.

Negative Ionen sind eine bedeutende Energiequelle für unseren Körper. Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Zellfunktion im Organismus. Fließen ausreichend negative Ionen in den Körper, können sich die Kanäle in den Zellenwänden öffnen, Toxine ausgeschieden werden und neue gesunde Zellen entstehen. Sie können die Stimmung aufhellen, zu einem verbesserten Schlaf, gewünschter Gewichtsreduktion und einer Steigerung der Konzentration und zu sportlicher Leistungsfähigkeit verhelfen. Durch die ausreichende Einwirkung negativer Ionen können sich z.B. auch Depressionen, Winterdepressionen und allergische Reaktionen auf Pollen und Staub lindern.

„Im Allgemeinen steigern Negativ-Ionen die Sauerstoffzufuhr zum Gehirn, was zu größerer Aufmerksamkeit, abnehmender Schläfrigkeit und erhöhter mentaler Kraft führt“, beteuert Pierce J. Howard, PhD, Autor von „The Owner‘s Manual for the Brain: Everyday Applications from Mind-Brain research“ und Forschungsdirektor des Zentrums für angewandte Kognitionswissenschaften in Charlotte, N.C.

Im Jahre 1930 fand ein russisches Team unter der Führung von A. L. Tchijevski heraus, dass negative Ionen in der Lage sind, Bakterien abzutöten. Außerdem ist mittlerweile wissenschaftlich nachgewiesen, dass Negativ-Ionen Alpha Hirnströme fördern und die Amplituden der Hirnströme erhöhen, was sich in einem höheren Bewusstseinsgrad bemerkbar macht.

Weißt du noch, wie du dich nach einem Spaziergang im Wald oder am Strand gefühlt hast? Höchstwahrscheinlich frisch, erholt und gut gelaunt. Das liegt unter anderem an der hohen Konzentration an negativen Ionen.

Pro cm3 reiner Luft im Freien finden wir durchschnittlich zwischen 200 bis 500 negative Ionen, in Räumen nur noch 100 bis 200, zum Teil sogar noch darunter. Für unsere Gesundheit wären aber mindestens 400 bis 1000 und mehr negative Ionen pro cm3 optimal.

Forschungsergebnisse legen den Schluss nahe, dass Konzentrationen von über 1000 negativen Ionen/cm3 ideal zu sein scheinen, um Linderung für zahlreiche gesundheitliche Probleme zu bieten.

Die Kristallmatte von VITORI erzeugt 7000 negative Ionen pro cm3.

Schumann Resonanz – der Pulsschlag der Erde

für die Ur-Frequenz der Erde

Diese auch als "Herzschlag der Erde" bezeichnete Frequenz ist eine seit Urzeiten vorhandene, geomagnetische Schwingung auf unserem Planeten. Es handelt sich dabei um stehende elektromagnetische Wellen, die sich kontinuierlich mit einer bestimmten konstanten Frequenz entlang des Umfangs der Erde bilden.

Der Physiker und Elektroingenieur Prof. Winfried Otto Schumann entdeckte diese Wellen im Jahr 1952. Er beobachtete, dass sich die Hirnrhythmen mit der Schumann Frequenz überlappen und synchron werden können

Studien zeigen, dass eine Grundvoraussetzung für einen optimalen gesundheitlichen Zustand darin besteht, dass die Zellen des Körpers in Harmonie mit der Schumann-Resonanz von 7,83 Hz schwingen. Sie ist die wichtigste Frequenz für unseren Körper und kann uns mit der Welt in Einklang bringen. Elektrosmog beispielsweise führt zu
einer Störung des Erdmagnetfeldes und kann sich auf unser ganzes System negativ auswirken. Schwingen wir hingegen in Resonanz mit unserer Erde, öffnet sich ein Tor, welches uns zu einer stabilen Gesundheit, ganzheitlichem Wohlbefinden, innerer Klarheit und Harmonie führen kann.

Nachgewiesene positive Wirkungen der Schumann-Resonanz auf den menschlichen Körper:
  • besserer Schlaf und erhöhtes Wohlbefinden durch Stabilisierung der inneren Uhr (1)
  • erhöhte Gedächtnisleistung durch Anregung des Hippocampus (2)
  • gedämpfte Schmerzempfindlichkeit (3)
  • normalisierter Blutdruck (4)
  • verbesserte geistige Leistungsfähigkeit durch Synchronisation neuronaler Rhythmen (5)
  • verbesserter Knochenaufbau durch Stimulierung der Osteoblasten (6)
  • verstärkte Immun- und Krebsabwehr (7)
  • weniger Herzinfarkte durch Erhöhung der Herzschlagvariabilität (8)
 

Kristalle

Zur Aktivierung von Chakren

Kristalle sind mineralische Strukturen, die in der Natur vorkommen und seit Jahrtausenden von verschiedenen Kulturen für dekorative, spirituelle und persönliche Zwecke verwendet werden. Sie sind oft aufgrund ihrer einzigartigen Farben, Formen und Texturen begehrt.

In der Welt der spirituellen Praktiken werden Kristalle häufig im Zusammenhang mit Chakren erwähnt. Chakren sind Energiezentren, die ihren Ursprung in der alten indischen Tradition des Yoga und Ayurveda haben. Es gibt sieben Hauptchakren entlang der Wirbelsäule, die jeweils mit bestimmten physischen, emotionalen und spirituellen Aspekten in Verbindung gebracht werden. Die Idee hinter den Chakren ist, dass sie den Fluss der Lebensenergie oder "Prana" im Körper regulieren.

Kristalle werden oft in Meditation, Yoga und anderen spirituellen Praktiken eingesetzt, um die Balance der Chakren zu unterstützen und das allgemeine Wohlbefinden zu fördern. Dabei geht es nicht um direkte gesundheitliche Vorteile, sondern um die persönliche Entwicklung, die Entspannung und das emotionale Gleichgewicht. Die Verwendung von Kristallen kann dazu beitragen, ein Gefühl der Ruhe und Harmonie zu schaffen, was wiederum das Wohlbefinden steigern kann.


Es ist wichtig zu betonen, dass die Wirkung von Kristallen auf dem individuellen Empfinden und den persönlichen Überzeugungen jeder Person beruht. Jeder hat seine eigene Verbindung zu Kristallen und deren Bedeutung, und diese Verbindung kann eine positive Rolle im persönlichen Wachstum und der Selbstreflexion spielen. In diesem Sinne können Kristalle als Werkzeuge betrachtet werden, die dazu beitragen, den Fokus auf die inneren Bedürfnisse und das emotionale Gleichgewicht zu lenken.

Bei den Kristallen handelt es sich um:
  1. Roten Jaspis - Wurzel Chakra
  2. Goldenen Jadeit - Sakral Chakra
  3. Gelben Achat  - Solarplexus
  4. Grünen Aventurin - Herzchakra
  5. Blauen Chalcedon - Halschakra
  6. Hellblauen Lapislazuli - Stirnchakra
  7. Lilanen Amethyst - Kronenchakra

Wie kann die Matte hochsensiblen Menschen helfen?

In meinen Augen ist die Matte ein super Tool, insbesondere für hochsensible Menschen, um wieder in den Körper zu kommen.

Oft haben Hochsensible die Tendenz etwas aus ihrem Körper rauszugehen, sobald zu viel los ist (zu viele Eindrücke, zu viele Erinnerungen, Reize, …). Sie verlassen ihren Körper ein Stück weit, um sich zu schützen. Genau das ist aber das Problem. 

Denn wir können nur in unserem Körper dieses Leben leben, Gefühle fühlen und Stress verarbeiten. Und nur wenn wir das in unserem Körper tun, kann es uns gut gehen. 

Die Hilfe ist im Fall von Überreizung also, sich wieder im Körper zu verankern. 

Um sich zu erden und wieder zu verankern, nutzen hochsensible emotionale Esser häufig das Essen, aber gesünder ist es natürlich, raus zu gehen und in den Kontakt mit der Natur zu kommen. Wenn das aber gerade nicht geht, kann man die Matte nutzen. 

Sie hilft, wieder gut in den Körper und bei sich anzukommen. 

Meine Lieblingsstufe auf der Matte ist 20 Hertz. Wenn ich diese Stufe am Morgen genutzt habe, dann bin ich richtig gut geerdet und den ganzen Tag richtig gut im Körper. 

VITORI Kristallmatte
5% Rabatt mit diesem Gutschein-Code:

Ilga-5

Wie kann die Matte Emotionalen Essern und Zuckersüchtigen helfen?

Die Matte bringt den Körper wieder mehr in Einklang und hilft bei vielen körperlichen Prozessen, z.B. bei der Entgiftung.

Das kann für Zuckersüchtige sehr interessant sein, denn Nährstoffmangel, beispielsweise ausgelöst durch zu viele Giftstoffe im Körper oder keine optimale Verstoffwechselung der Nahrung, ist häufig mit ein Grund für Zuckersucht.

Wenn aber die Prozesse im Körper wieder besser funktionieren und in Folge die Nährstoffversorgung wieder besser ist, kann Zuckersucht, die durch fehlende Nährstoffe angefeuert ist, nachlassen.

Emotionalen Essern wiederum kann die Nutzung der Matte helfen, indem sie unterstützt, wieder besser im Körper und damit wieder besser im Kontakt mit sich selbst zu sein.

Emotionale Esser sind Meister im Verdrängen von Gefühlen, aber genau da liegt das Problem. Wenn die Gefühle nicht gefühlt werden, kommt es zu Blockaden und man verliert die Verbindung zu seinem inneren Kompass. Dann kann man schnell in Gedankenkarussells rutschen.

Wenn der Kontakt zu sich und den Gefühlen wieder hergestellt wird, ist es wieder möglich, die Blockaden zu lösen und wieder seine Richtung im Leben zu finden.

Und dabei, den Kontakt wieder herzustellen, kann die Matte unterstützen, indem sie die Schwingung des Körper verändert.

Die Matte wird nicht die Ursachen von Emotionalem Essen lösen, aber sie ist eine sehr gute Hilfe im Alltag, um mit sich im Kontakt zu bleiben.

Die VITORI-Matte in der Traumaarbeit

Außerdem hat die Matte mir geholfen, Restanteile in der Traumaarbeit bei mir zu lösen, damit meine ich Stimmungen, die nur noch aus Gewohnheit in mir aufkamen, obwohl der Ursprung, also das Trauma, längst gelöst war.

Kurz gesagt kann man Traumata als unverarbeitete Gefühle bezeichnen, die als energetische Blockaden in uns feststecken. Diese Blockaden hindern uns mit uns selbst, mit unserem höheren Selbst und unserem inneren Kern, in Verbindung zu bleiben.

Die Matte kann uns behilflich sein, diesen hoch schwingenden und ganz natürlichen Zustand in dieser Verbindung öfter und besser zu halten. Dadurch können wir neue Glaubenssätze in unserem Leben intensivieren, die unserem wahren Selbst entsprechen. Die Liebe macht es möglich.

Und wenn wir häufiger mit unserem wahren Kern in Kontakt sind, werden wir auf Dauer auch unser Leben danach ausrichten.

Die VITORI-Matte beim Abnehmen

Infrarotstrahlen versetzen die Körperzellen in eine Schwingung, in der sie mehr Energie (Wärme) produzieren.

Dadurch werden die Fettzellen aktiviert, Fett in Wärme umgewandelt und „verbrannt“.

Ist der Stoffwechsel jedoch schon schnell, muss man sich keine Sorgen machen noch mehr abzunehmen.

Hört sich das alles gut an? Dann noch ein Wort zur:

Studienlage

Infrared Deep Heat

Pain reduction and function in chronic pain:

Masuda, A., Koga, Y., Hattanmaru, M., Minagoe, S., & Tei, C. (2005). The effects of repeated thermal therapy for patients with chronic pain. Psychotherapy and psychosomatics, 74(5), 288-294.

Cardiovascular benefits:

Imamura, M., Biro, S., Kihara, T., Yoshifuku, S., Takasaki, K., Otsuji, Y., ... & Tei, C. (2001). Repeated thermal therapy improves impaired vascular endothelial function in patients with coronary risk factors. Journal of the American College of Cardiology, 38(4), 1083-1088.

Improvement in quality of life for breast cancer patients:

Robb, K. A., Bennett, M. I., Johnson, M. I., Simpson, K. J., & Oxberry, S. G. (2008). Transcutaneous electric nerve stimulation (TENS) for cancer pain in adults. Cochrane Database of Systematic Reviews, (3).

Killing of bacteria and viruses:

Kanno, T., Nakamura, K., Ikai, H., Kikuchi, K., & Sasaki, K. (2011). Far-infrared radiation inhibits the growth of methicillin-resistant Staphylococcus aureus. Japanese Journal of Hyperthermic Oncology, 27(1), 37-44.

Detoxification of heavy metals:

Sears, M. E., Kerr, K. J., & Bray, R. I. (2012). Arsenic, cadmium, lead, and mercury in sweat: a systematic review. Journal of Environmental and Public Health, 2012.

Improvement of physical performance:

Beever, R. (2010). Far-infrared saunas for treatment of cardiovascular risk factors: summary of published evidence. Canadian Family Physician, 56(7), 629-632.

Relief of tension:

Matsumoto, S., Shimodozono, M., Etoh, S., Miyata, R., Kawahira, K. (2011). Effects of thermal therapy combining sauna therapy and underwater exercise in patients with fibromyalgia. Comprehensive Psychiatry, 52(4), 378-385.


Pulsed Magnetic Field Therapy

Osteoarthritis:

Nelson, F. R., Zvirbulis, R., & Pilla, A. A. (2013). Non-invasive electromagnetic field therapy produces rapid and substantial pain reduction in early knee osteoarthritis: a randomized double-blind pilot study. Rheumatology international, 33(8), 2169-2173.

Bone healing:

Hannemann, P. F. W., Mommers, E. H. H., Schots, J. P. M., Brink, P. R. G., & Poeze, M. (2014). The effects of low-intensity pulsed ultrasound and pulsed electromagnetic fields bone growth stimulation in acute fractures: a systematic review and meta- analysis of randomized controlled trials. Archives of Orthopaedic and Trauma Surgery, 134(8), 1093-1106.

Back pain:

Gunduz, R., Malas, F. Ü., Borman, P., Kocaoglu, S., & Özçakar, L. (2017). Physical Therapy, Corticosteroid Injection, and Extracorporeal Shock Wave Treatment in Lateral Epicondylitis. The American journal of physical medicine and rehabilitation, 96(5), 338-342.

Pain relief for migraines:

Sherman, R. A., Acosta, N. M., & Robson, L. (1999). Treatment of migraine with pulsing electromagnetic fields: A double-blind, placebo-controlled study. Headache: The Journal of Head and Face Pain, 39(8), 567-575.

Improving sleep quality:

Pelka, R. B., Jaenicke, C., & Gruenwald, J. (2001). Impulse magnetic-field therapy for insomnia: A double-blind, placebo-controlled study. Advances in Therapy, 18(4), 174- 180.

Enhancing oxygen transport:

Gmitrov, J., & Ohkubo, C. (2001). Geomagnetic field modulates artificial static magnetic field effect on arterial baroreflex and on microcirculation. Bioelectromagnetics, 22(4), 249-258.


Biophoton Light Therapie

Wound healing:

Ferreira, B. M., De Rossi, A., Torres, C. P., Galo, R., & Paula, A. M. (2020). Photobiomodulation therapy (PBMT) applied in different irradiation parameters on skin wounds: A systematic review of preclinical studies. Journal of Photochemistry and Photobiology B: Biology, 212, 111981.

Ferrari, R. A. (2014). Effects of low-level laser therapy on the progress of wound healing in humans: the contribution of in vitro and in vivo experimental studies. Journal of Vascular and Interventional Radiology, 25(8), 1283-1292.

Reduction of pain in osteoarthritis:

Alfredo, P. P., Bjordal, J. M., Junior, W. S., Lopes-Martins, R. Á., Stausholm, M. B., Casarotto, R. A., ... & Leal, E. C. (2018). Long-term results of a randomized, controlled, double-blind study of low-level laser therapy before exercises in knee osteoarthritis: laser and exercises in knee osteoarthritis. Clinical Rehabilitation, 32(2), 173-178.

Improvement of skin health:

Ablon, G. (2018). Phototherapy with light-emitting diodes: Treating a broad range of medical and aesthetic conditions in dermatology. Journal of Clinical and Aesthetic Dermatology, 11(2), 21-27.

Pain reduction:

Chow, R. T., Johnson, M. I., Lopes-Martins, R. Á., & Bjordal, J. M. (2009). Efficacy of low-level laser therapy in the management of neck pain: a systematic review and meta-analysis of randomised placebo or active-treatment controlled trials. The Lancet, 374(9705), 1897-1908.

Enwemeka, C. S., Parker, J. C., Dowdy, D. S., Harkness, E. E., Sanford, L. E., & Woodruff, L. D. (2004). The efficacy of low-power lasers in tissue repair and pain control: a meta- analysis study. Photomedicine and Laser Surgery, 22(4), 323-329.


Negative Ions

Air purification and reduction of pollutants:

Héroux, P., Gauvin, D., Gilbert, N. L., Guay, M., Dupuis, G., Legris, M., ... & Lambert, J. (2017). The use of air cleaners to create airborne particle-free spaces in homes. Environmental Research, 154, 226-234.

Mood improvement for Seasonal affective disorder (SAD):

Terman, M., & Terman, J. S. (1995). Treatment of seasonal affective disorder with a high-output negative ionizer. Journal of Alternative and Complementary Medicine, 1(1), 87-92.

Improvement of mental performance and mood:

Gordon, G., & Girdwood, R. W. (1975). The influence of negative air ions on human performance and mood. Human Factors, 17(5), 503-509.

Improvement of concentration, learning and memory skills:

Maciejczyk, M., Wiecek, M., Szymura, J., Szygula, Z., & Brown, L. E. (2018). Effects of negative air ions on oxygen uptake kinetics, recovery and performance in exercise: a randomized, double-blinded study. International Journal of Environmental Health Research, 28(6), 562-573.

Increase in general energy level:

Goel, N., Etwaroo, G. R., & Patel, N. (2017). Effects of exposure to negative air ions on sleep and circadian rhythms in healthy adults: a pilot study. Journal of Biological Rhythms, 32(6), 570-580.

Strengthening of the immune system:

Reilly, T., & Stevenson, I. C. (1993). An investigation of the effects of negative air ions on responses to submaximal exercise at different times of day. Journal of Human Ergology, 22(1), 1-9.


Schumann Resonanz

Improvement of cognitive functions:

Pobachenko, O. V., Kolesnik, A. G., Borodin, A. S., & Kalyuzhin, V. V. (2006). The Contingency of Parameters of Human Encephalograms and Schumann Resonance Electromagnetic Fields Revealed in Monitoring Studies. Complex Systems Biophysics, 51(4), 480-483.

Improvement of sleep quality:

Ghione, S., Seppia, C. D., Mezzasalma, L., & Bonfiglio, L. (1998). Effects of 50 Hz electromagnetic fields on electroencephalographic alpha activity, dental pain threshold and cardiovascular parameters in humans. Neuroscience Letters, 252(3), 187-190.

Improvement of cognitive performance:

Saroka, K. S., & Persinger, M. A. (2013). Potential production of the Wi-Fi frequency (2.45 GHz)-like Schumann resonance by the hippocampal formation of rats. International Letters of Chemistry, Physics and Astronomy, 19, 8-21.

Stabilization of the circadian rhythm:

König, H. L., & Pütz, R. (2018). Schumann resonances as global and local background reference for the human organism. Journal of Electromagnetic Waves and Applications, 32(8), 942-955.

Improvement of stress management:

Cherry, N. (2002). Schumann resonances, a plausible biophysical mechanism for the human health effects of solar/geomagnetic activity. Natural Hazards, 26(3), 279-331.

Improvement of overall well-being:

Persinger, M. A., Saroka, K. S., & Koren, S. A. (2015). Quantitative support for the electromagnetic basis of the human sense of self: The feeling of a presence is associated with increased geomagnetic activity. Journal of Consciousness Exploration & Research, 6(9), 594-603.

So kannst du dir die Matte besorgen

Ich habe einen Gutscheincode für euch, damit du die Matte vergünstigt erwerben kannst.

VITORI Kristallmatte
5% Rabatt mit diesem Gutschein-Code:

Ilga-5

Vielleicht interessiert dich auch ...

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Erfahre mehr über Emotionales Essen und die Hintergründe in meinem kostenlosen Newsletter

  • Ich gebe deine Daten niemals an Dritte weiter! Und du kannst dich jederzeit mit nur einem Mausklick wieder abmelden. Ausführliche Informationen erhältst du in meiner Datenschutzerklärung. Infos zu den Newsletter-Inhalten findest du hier.
>