SommerCamp 2024

Emotionales Essen
stoppen!

Damit du in Zukunft nur NOCH so viel isst, wie dir gut tut, und du es nicht mehr übertreiben musst.

Es gibt einen guten Grund ...

... hinter deinem unstillbaren Hunger und er liegt tiefer, als du denkst. Du bist nicht verfressen, schwach oder dämlich, dass du es nicht schaffst. 

Der Grund liegt so tief verborgen, dass es schwierig ist, daran zu kommen. Denn häufig geht es um einen Schmerz, vor dem dich dein System mit dem Essen schützen möchte, damit es nicht mehr weh tut.

Das Ende des übermäßigen Essens liegt darin, diesen alten Schmerz – dein inneres Kind –  zu sehen und zu stillen.

Ich zeige dir eine Methode, mit der du die Tür zu deinem verborgenen inneren Kind öffnen kannst, um es endlich in den Arm nehmen zu können – und so das Emotionale Essen stoppen kannst. 

Im Sommercamp ...

  • ... findest du heraus, warum du zwanghaft isst
  • ... führt Ilga dich zum Ursprung deines emotionalen Essverhaltens
  • Keine Sorge: Es geht nicht darum, dir ein bestimmtes Lebensmittel wegzunehmen. Es geht darum, dass du in Zukunft nur so viel davon isst, wie dir gut tut, und du es nicht mehr übertreiben musst.

Das bekommst du, wenn du dich anmeldest:

  • Sechs eineinhalb bis zweistündige LIVE-Veranstaltungen mit Ilga in der Zeit von Juli bis September
  • Zum Mitmachen: Wir gehen das Problem direkt an, du kommst verändert aus den Klopfabenden heraus.
  • Wir nutzen eine bestimmte Klopftechnik, die speziell bei unkontrolliertem Essen wirkt. Ziel ist es, dass du aufhören kannst zu essen, wenn du satt bist, und dich nicht mehr überessen musst.
  • Ilgas Antworten auf deine Fragen zum Emotionalen Essen
  • Zugriff auf die Aufzeichnungen zum Wiederholen bis zum Ende des Jahres (31.12.24)
  • Mit etwas Glück – und natürlich nur wenn du willst – begleitet Ilga dich in einem Klopfprozess individuell.

Melde dich jetzt an und sei LIVE dabei!

Noch 5 Treffen im Sommer

Wir sind schon gestartet, aber du kannst gerne noch dazu kommen.

  • 100% sichere Zahlungsabwicklung

Die Methode ist schnell und intensiv, kann sich aber auch kurz sehr heftig anfühlen. 

Das Klopfen sorgt nämlich dafür, dass Gefühle gefühlt werden und sich danach endlich beruhigen können. Du lernst „durch das Gefühl“ zu gehen.

Daher beachte bitte: Du nimmst an den Abenden eigenverantwortlich teil. Da es sich um eine Gruppenübung handelt, kann ich mich nicht individuell um jede/n kümmern.

Kennst du das:

Es ist abends, du sitzt auf der Couch vorm Fernseher und die Chips oder die Schokolade rufen dich. Du nimmst dir vor, nur ein bisschen zu naschen. Aber natürlich bleibt es nicht dabei. Deine Hand greift immer wieder zu, bis es zu viel ist. Dein Bauch spannt, du hast dich überfuttert. Natürlich ist das wieder passiert. Wie sollte es auch anders sein?

Du fühlst dich verfressen und wie ein Versager.

Abends ist aber nicht die einzige Situation, in der du ohne körperlichen Hunger isst. Du kennst das auch von Momenten auf der Arbeit oder wenn es mit der Familie besonders stressig ist. Oder wenn du dich traurig, allein, wütend, gestresst oder einfach nicht so gut fühlst. Vielleicht weißt du selbst gar nicht, was eigentlich mit dir los ist. Was du aber spürst, ist dieser unbändige Drang, etwas zu essen, obwohl du eigentlich gar nicht so richtig Hunger hast. 

Das ist Emotionales Essen!

Du schaffst es nur mit großer Anstrengung, dagegen anzukommen. Noch öfter aber kannst du dem Essensdruck nicht widerstehen. Die Folgen sind Völlegefühl, Bauchschmerzen, Schuldgefühle, Scham, ein schlechtes Gewissen und vielleicht gesundheitliche Probleme.

Du möchtest mit all dem nichts mehr zu tun haben und endlich deinen Frieden schließen?

Ja?

Dann sei bei dieser LIVE-Veranstaltung dabei. Denn dort werden wir dein Emotionales Essen stoppen!

Ich zeige dir eine Klopftechnik, mit der du den Grund für deinen Essensdrang finden und stillen kannst. Danach wirst du das Essen wegstellen können, weil du es nicht mehr brauchst, um dich emotional zu regulieren. Es ist dann nicht mehr das Essen, das dich hält und tröstet, sondern du selbst. 🧡


Damit du endlich weniger emotional isst:
Komm ins Tun!

Ich kenne Emotionale Esser. :) Ich war ja schließlich früher selbst eine. Emotionale Esser sind Meister darin, ihre Gefühle nicht zu fühlen. Sie sind Experten darin, Gefühle nicht wahrzunehmen und sie zu unterdrücken. Und am liebsten machen sie das mit Essen!

Mit diesem Sommercamp soll das anders werden. Wir verbringen eine intensive Zeit miteinander, damit du im Essensthema wirklich vorankommen kannst. Ich nehme dich an die Hand und zeige dir, wie du deinem Essensdrang konkret begegnen und ihn beruhigen kannst.

Und damit du es wirklich machst, treffen wir uns 6 Mal, um gemeinsam zu arbeiten. Verbindlich. Sei dir und deinen Zielen treu. Ich helfe dir dabei, indem wir 6 Mal zusammen klopfen.

Ja, die Arbeit ist oft intensiv und tief, Gefühle werden gefühlt. Das bedeutet aber nicht, dass unsere gemeinsame Zeit nicht schön und leicht wird. Heilung ist oft leichter, als wir uns das vorstellen. Und an den gemeinsamen Abenden entsteht meist eine schöne Stimmung und Verbindung. Denn ihr sitzt ja alle im selben Boot und wer kann dich besser verstehen als andere emotionale Esser? <3

Ich lade dich ein, dabei zu sein. Schieb es nicht länger auf, kümmere dich um dein Essensthema. Kümmere dich um dich. Es ist oft einfacher und leichter als gedacht. :) Ich zeige dir die Methode, die es möglich macht.

special


extra chance

Klopfe mit mir persönlich.

An jedem Abend werde ich per Los eine bis zwei Personen auswählen, die ich persönlich beim Klopfen begleite und anleite. Und das kannst du sein!

Wenn du das möchtest, hast du die Möglichkeit, dass ich dich live beim Klopfen anleite. Die anderen Teilnehmer werden zuschauen und parallel ihre eigenen Prozesse klopfen. Deine Klopferfahrung wird für sie Anleitung und Inspiration sein und du hast das Glück, dass ich individuell auf dich eingehen kann!

Das ist natürlich freiwillig und ein Bonus on top, den du mit etwas Glück ergattern kannst. Und etwas Aufregung gehört meist dazu. ;)

Was ist die Klopftechnik? Und warum wirkt sie?

Die Klopftechnik ist eine sehr einfache und schnelle Methode, um tiefer liegenden Schmerz zu erreichen und ihn zu heilen.

Es klingt zu schön um wahr zu sein, aber Heilung kann und darf einfach sein. Auch wenn wir das immer anders gelernt haben. 

Die Technik gründet auf der Annahme, dass der Ursprung aller negativen Emotionen in einer Unterbrechung (Störung) des körpereigenen Energiesystems liegt.

Ziel ist es, durch Klopfen von Meridianpunkten, während der Patient sich auf sein Problem konzentriert, diese Blockaden zu lösen.

Das Klopfen der Punkte entspricht dem Prinzip der Akupunktur.

Beim Klopfen für Emotionales Essen fühlen wir das Gefühl, das uns zum Essen treibt, im Hier und Jetzt und nutzen das als Einstieg in die Übung.

Wir kommen so mit dem inneren Kind in Kontakt, bei dem der Ursprung für das Emotionale Essen verborgen liegt. Durch das “Nachbeeltern” dieses inneren Kindes lösen sich die belastenden Gefühle, die für das Überessen verantwortlich sind auf und so löst sich auch der Essensdruck.


Echte  Menschen – Echte Resultate

Auch wenn die meisten der hier zitierten Teilnehmerinnen an dieser Stelle namentlich nicht genannt werden möchten, handelt es sich ausschließlich um echte Aussagen von echten Menschen, die mit Ilga geklopft haben!

Anonym

Teilnehmerin


„Von Herzen Dankeschön, liebe Ilga, ich bin wirklich schwer beeindruckt und zutiefst dankbar für deine wertvolle Arbeit. Ich habe vor zwei Stunden einen Absturz gehabt und sehr spontan nach dem Schokolade-Joghurt gegriffen, das 500g-Glas, zwei Löffel und ich war fertig. Das Glas musste sonst immer komplett dran glauben, ich schaue das Glas an und staune über mich selbst. Danke, Danke, Dankeschön.”

Nicole Lange

Teilnehmerin


„Jede einzelne Klopf Session mit dir hat mir so viel Freiheit, Klarheit, Leichtigkeit und Vertrauen gebracht. Ich bin dir unendlich dankbar für deine wertvolle Arbeit. Deine einfühlsame und liebevolle Art macht es mir jedes Mal so leicht, in die Prozesse einzutauchen und Blockaden aufzulösen. Danke für dein Sein und deine tolle Arbeit! Du bist so wertvoll und wichtig! Fühl dich fest umarmt.”

Sybille Weingrill

Teilnehmerin


„Ich  bin wirklich sehr überrascht, wie effektiv das ist. Mir war die Klopftechnik schon ein Begriff, aber dass es in dieser Intensität vonstatten geht, hat mich sehr überrascht.”

Anonym

Teilnehmerin


„Ich weiss nicht ob Du Dich erinnerst, ich hatte mal ne EFT-Einzelsitzung mit Dir vor längerem, es ging auch um meine Kindheit und danach war ich wie durch Zauberhand ohne jegliche Anstrengung ein paar Monate 100% zuckerfrei. Manchmal gibts noch “Ess-Krisen”, und Phasen, in denen ich die emotionale Krücke brauche, aber die werden immer kürzer und im Allgemeinen konsumiere ich bestimmt 80% weniger süss als vorher. Dafür möchte ich Dir heute ein grosses Dankeschön sagen.”

Anonym

Teilnehmerin


„Essen war bis jetzt immer meine Stütze und hat mich beruhigt. Jetzt habe ich aber das klopfen! Es hilft mir so so so gut und zeigt mir einen neuen Weg! Kann es wirklich nur empfehlen! Danke für deine tolle Arbeit, Ilga! 🙏💚🙏 Möchte das alles nicht missen und fühle ich frei!”

Katja S.

Teilnehmerin


„Das Klopfen ist eine wunderbare und beeindruckende Methode, um tiefliegende Gefühle und Blockaden aufzudecken und Ihnen die notwendige Würdigung zu geben, damit sie Heilen können.”

Anonym

Teilnehmerin


„Ich muss gestehen, als ich anfing, war ich sehr skeptisch, ob es bei mir funktionieren würde. Ich bin zwar noch nicht ganz vorn aber fast. :-) Ich habe das Gefühl, dass ich zum ersten Mal wirklich Kontrolle über mein Essverhalten habe.”

Anonym

Teilnehmerin


„Ich habe heute deine Übung gemacht. Was soll ich sagen? Die Tränen sind geflossen, der Knoten ist geplatzt. Plötzlich war die Lösung, der Grund, so greifbar nah. Es war sehr treffend, dass du es in der Übung mit Schokolade gemacht hast. Genau das ist mein Problem, mein riesengroßes Problem. Und am Ende der Übung hat sie mich wirklich angeekelt. Das letzte Stück landet im Mülleimer.
Ganz lieben Dank dafür!”

Corina

Teilnehmerin


„Es hat sofort geklappt, ich bin echt super begeistert. Ich war so lange jetzt schon von diesem Proteinriegel abhängig. Ich konnte nicht mehr aufhören, wenn ich einmal angefangen habe und auch nach jedem Essen, mussten es mehrere sein. Total schrecklich 🙈 und seit vorgestern ist das Verlangen komplett weg. Ich weiß gar nicht wie ich danken soll. 👍👍👍”

Anonym

Teilnehmerin


„Seit dem Klopfen ist dieser Zwang und der Druck, dass ich Zombie mich mit Süßigkeiten vollstopfen muss, weg. Das ging alles so schnell, dass ich davon total überwältigt war und am ersten Tag immer wie ein verängstigtes Tier nach dem alten Zwang Ausschau gehalten habe, aber er ist weg. Ich muss seit dem nicht mehr essen bis mir alles weh tut. Das hab ich dir zu verdanken. Danke, das du das alles mit uns teilst und deine Hilfe anbietest. ❤️❤️❤️”

Hi,

ich bin Ilga!

Ich war selbst eine zuckersüchtige, emotionale Esserin.

Meine Suche nach einem Weg aus der Sucht hat lange gedauert, aber ich habe meinen Traum von einem selbstbestimmten und gesunden Essverhalten, voller Freude und ohne Verzichtsgefühl nie aufgegeben – und ihn schließlich auch gefunden!

Ich finde, dass niemand sich so fühlen sollte, wie ich mich vor ein paar Jahren noch gefühlt habe. Ich will nicht, dass jemand so lange kämpfen muss wie ich. Ich möchte, dass so viele Menschen wie möglich das Leben ohne jegliche Sucht genießen und sich frei von Emotionalem Essen und dem Drang, die Kekse vom Teller zu nehmen, fühlen können.

Das Leben ist zu kurz, um zu kämpfen und jeden Tag zu verlieren.

Das Leben ist zu kurz, um sich mit Essen und Gewicht zu beschäftigen.

Mein Wunsch wurde zu meiner Mission.

Heute helfe ich Menschen dabei, Emotionales Essen oder eine (Zucker-)Sucht zu überwinden, indem ich gemeinsam mit ihnen die physischen und emotionalen Ursachen hinter ihrem Essverhalten aufdecke. Dadurch sind sie endlich in der Lage, diese anstrengende Situation für immer zu verlassen.

Mit meinen Kursen, Programmen und Coachings konnte ich bereits tausenden von Menschen helfen.

Wählen zu können – zu essen oder nicht zu essen – ist befreiend und verändert das Leben.

Bekannt aus:

Das bekommst du, wenn du dich anmeldest!

SommerCamp 2024

Emotionales Essen
stoppen!

Stoppe Emotionales Essen und verändere dein Essverhalten

Zwischen Juli und September triffst du dich in der Gruppe sechs Mal mit Ilga. Zum Klopfen! Wir machen es gemeinsam.

Ilga leitet das Emotionale-Essen-Klopfen LIVE an. Du nimmst teil und machst direkt mit. So findest du heraus, warum du zwanghaft isst, findest den Ursprung deines emotionalen Essverhaltens und stoppst diese Ursache!

Keine Sorge: Es geht nicht darum, dir dein Essen wegzunehmen. Es geht darum, dass du in Zukunft nur so viel davon isst, wie dir gut tut und du es nicht mehr übertreiben musst.

Im Anschluss steht Ilga für Fragen zur Verfügung und du kannst die Aufzeichnungen bis zum 31.12.24 immer wieder ansehen und das Klopfen wiederholen. Zusätzlich bekommst du Material zum eigenständigen Üben an die Hand.

So bereitest du dich optimal vor:

Du nimmst an den Abenden eigenverantwortlich teil. Du brauchst nichts können oder wissen und im Vorfeld nicht mehr tun, als eine kleine Vorbereitung zu treffen.

Bitte bring ein Essen deiner Wahl zu unseren Live-Treffen mit. Was genau das ist, ist völlig egal. Hauptsache, du bist dir sicher, dass du Appetit auf das Essen erzeugen kannst, wenn du ein bisschen davon isst. Dieses “Verlangen nach mehr” wird das Gefühl sein, mit dem wir arbeiten und mit in die Übung einsteigen werden.

Ein ganz extremes Beispiel wäre z.B. Chips: Einmal angefangen kann man nicht mehr aufhören. Aber ein ganz normales Käsebrot funktioniert auch, sofern es dir schmeckt und Appetit anregt.

Das Klopfen funktioniert deutlich besser, wenn du das Lebensmittel wirklich vor dir stehen hast und es wirklich schmecken kannst.

Die Veranstaltungen werden live über Zoom stattfinden. Den Link zum Zoom-Raum bekommst du nach deiner Anmeldung per Email.

Falls du Zoom noch nicht kennst, kannst du hier ein kleines Video dazu ansehen.

Bitte beachte: Die Klopfrunden werden aufgezeichnet. Die Aufzeichnungen werden bis zum 31.12.2024 in meinem Mitgliederbereich für alle Teilnehmer anzusehen sein.

Falls du nicht gesehen werden möchtest, kannst du deine Kamera auslassen. Ich würde mich allerdings freuen, dich zu sehen, wenn wir miteinander sprechen. 🙂

Häufig gestellte Fragen

Wie läuft das Sommercamp ab?

Das Sommercamp findet von Juli bis September 2024 statt. In dieser Zeit werden wir uns 6 Mal zum gemeinsamen Klopfen treffen. Im Anschluss an jedes Klopfen habe ich Zeit für eure Fragen.

Die Zeit zwischen unseren Treffen nutzt du am besten zum eigenständigen Üben. Dafür stelle ich dir die Aufzeichnungen unserer Treffen zur Verfügung. Außerdem bekommst du Übungsmaterialien an die Hand.

Wir treffen uns 6 Mal live an verschiedenen Wochentagen um 20 Uhr über Zoom. Der erste Termin ist am Dienstag, den 02.07.2024. Die weiteren Termine werden wir im Laufe des Camps bekannt geben. Ich informiere euch rechtzeitig per Mail. Wir orientieren uns dabei an dem Prozess und den Bedürfnissen in der Gruppe.

Nach deiner Anmeldung schicke ich dir den Link zum Zoom-Raum per E-Mail. Du klickst am jeweiligen Termin dann einfach auf den Link und kommst dazu.

Falls du Zoom noch nicht kennst, kannst du hier ein kleines Video dazu ansehen.

Bitte beachte: Die Klopfrunden werden aufgezeichnet. Die Aufzeichnungen findest du bis zum Ende des Jahres in meinem Mitgliederbereich.

Falls du nicht gesehen werden möchtest, kannst du deine Kamera auslassen. Ich würde mich allerdings freuen, dich zu sehen, wenn wir miteinander sprechen. 🙂

Gibt es die Möglichkeit, mit Ilga direkt zu klopfen?

Ja, die gibt es. Ich werde an jedem unserer Treffen mit jeweils ein bis zwei Personen direkt klopfen. Die anderen Teilnehmer schauen zu und klopfen parallel ihre eigenen Prozesse, bekommen durch das "Vorklopfen" direkte Anleitung und Inspiration. 

Es wird also die Möglichkeit geben, dass ich mit dir persönlich klopfe. Natürlich ist das freiwillig.

Wir werden eine große Gruppe sein und es wird nur an sechs Abenden die Möglichkeit dazu geben. Wir werden das Los entscheiden lassen. Wenn du auf dem "hot seat" vor der Gruppe mit mir klopfen möchtest, dann trag dich vorher in den Lostopf ein. Wir losen für jeden Abend neu aus. Ich informiere dich über alles per Mail.

Was ist das Ziel des Klopfens?

Die Klopftechnik, die wir im Sommercamp anwenden werden, ist speziell für Emotionales Essen. Emotionale Esser wollen mit dem Essen einen Schmerz, ein unangenehmes Gefühl wegmachen. Mit der Klopftechnik können wir nachschauen, wo dieser Schmerz seinen Ursprung hat und ihn dort an der Wurzel lösen. Damit geht auch das unangenehme Gefühl und dieser Antreiber fürs Essen löst sich auf.

Ziel der Übung ist es, dass du das Essen immer noch genießen kannst, aber stoppen kannst, wenn es genug ist.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich unter Emotionalem Essen leide.

Das kann ich verstehen. Die meisten Emotionalen Esser wissen zwar instinktiv, dass sie von dem Thema betroffen sind, manchmal bleiben aber auch Zweifel, ob das nicht alles etwas übertrieben ist.

Es wird aber einen Grund haben, dass du hier auf meinen Seiten unterwegs bist. Irgendetwas scheint das Thema Emotionales Essen mit dir zu tun haben.

In der Veranstaltung bekommst du mehr Infos zu dem Thema und kannst für dich Klarheit gewinnen. Selbst wenn du merkst, dass das Thema weniger relevant für dich ist, ist die Zeit nicht vergebens, da du einen Einblick in die Klopftechnik bekommst und eine spezielle Technik lernst, die du auch auf andere emotionalen Probleme in deinem Leben übertragbar ist.

Was, wenn ich noch nicht klopfen kann?

Das ist kein Problem. Klopfen kann man sehr schnell lernen! Ich erkläre es dir bei unseren Treffen. Und ich leite dich an. Zusätzlich bekommst du Infos zum Klopfen in meinem Mitgliederbereich.

Kann ich beim Klopfen etwas falsch machen?

Beim Klopfen kann man so gesehen nichts falsch machen. Es geht bei den Übungen immer darum, deine innere Wahrheit aufzudecken. Wir können mit der Technik nichts in dich "programmieren", das nicht zu dir passt. In dem Fall funktioniert es einfach nicht.

Muss ich beim Mitmachen der Klopfübung auf etwas Besonderes achten?

Bedenke, dass du selbständig und eigenverantwortlich teilnimmst. 

Beim Klopfen kommen wir mit unseren Gefühlen in Kontakt. Dabei können schon mal Tränen fließen, die aber Teil der Heilung sind.

Wichtig ist, dass du dann immer weiter durch die Punkte klopfst, damit die Gefühle leichter gehen können.

Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass das funktioniert.

Das ist gar nicht ungewöhnlich! Klopfen ist eine sehr neue Methode, die noch nicht in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen ist. Es ist schwer zu erklären, man muss es erfahren und fühlen, um es zu verstehen. – Aber es gibt mittlerweile schon viele Studien und Berichte darüber, dass es wirklich funktioniert.

Wie lange stehen mir die Aufzeichnungen zur Verfügung?

Die Aufzeichnungen stehen dir bis zum 31.12.2024 zur Verfügung. Du wirst sie in meinem Mitgliederbereich finden. So kannst du die Zeit nutzen und die Übung wiederholen, wenn das Emotionale Essen in einer anderen Situation angetriggert wird. 

Das kann leider gut der Fall sein. Es ist ja so: Für Emotionale Esser ist Essen die Antwort auf alle Probleme. Und da es im Leben öfter “Probleme” gibt, wird ein Mal klopfen wahrscheinlich nicht reichen, um das Phänomen Emotionales Essen zu lösen. Im Sommercamp lernst du aber eine Methode, die du bei jedem neuen Essensdruck anwenden kannst, um ihn zu stoppen. 

Emotionales Essen zu lösen und wirklich zu heilen ist, neben der Bereitschaft, tief zu gehen und nach innen zu schauen, auch Fleißarbeit und braucht oft noch andere Klopftechniken. (Diese kannst du im Endlich frei essen!-Programm lernen.) Die Methode, die ich dir im Sommercamp zeige, kann aber Essensdrang stoppen. Wenn du sie ein paar Mal mit den Aufzeichnungen und dem Übungsmaterial angewendet hast, wirst du sie sicherlich auch alleine wiederholen können. Es ist gar nicht so kompliziert. :)

Muss ich selbstständig klopfen?

Du musst gar nichts. Ich empfehle dir aber sehr, in den Zeiten zwischen unseren Live-Terminen auch selbstständig zu klopfen. 

Damit das möglich ist, kannst du die Aufzeichnungen unserer Abende nochmal ansehen und einfach nochmal mitklopfen. Außerdem stelle ich dir Übungsmaterial bereit. Dazu gehört eine Audio-Datei, in der ich das Emotionale-Essen-Klopfen in einer kurzen Übung für dich anleite. Außerdem bekommt du ein Handout zum Ablauf der Klopfübung und du kannst dir ein Expertinnen-Interview ansehen, in dem wir ganz genau darüber sprechen, welche Ansprache den inneren Kindern gut tut und damit sie Frieden finden können. Es ist also für alles gesorgt, damit du die Übung gut machen kannst. :)

Gibt es weiteres Material?

Ja. In meinem Mitgliederbereich wird es einen kleinen begleitenden Kurs zum Sommercamp geben. Dort gibt es neben einer Einführung und den Aufzeichnungen unserer Klopfabende ausführliche Infos zur Klopftechnik und Übungsmaterial für dich zum selbstständigen Klopfen. 

Gibt es einen Rabatt für Teilnehmer des Endlich frei essen!-Programms?

Ja, wenn du Teilnehmer/in im Endlich frei essen!-Programm bist, wartet ein Gutschein auf dich. Schreib uns dafür einfach eine Email an support@ilgapohlmann.de.

Was ist der Unterschied zwischen dem Sommercamp und dem Endlich frei essen!-Programm?

Erstmal helfen beide Kurse, um das Emotionale Essen zu beenden.

Im Sommercamp wende ich eine der Klopftechniken aus dem Endlich frei essen!-Programm an. Der Schwerpunkt liegt darauf, dass wir gemeinsam klopfen.

Die Erfahrung zeigt, dass es einigen Menschen schwer fällt, wirklich zu klopfen und das Klopfen nicht immer weiter zu verschieben. Damit es mehr Verbindlichkeit gibt, bieten wir jetzt die Live-Unterstützung beim Klopfen an. So gesehen ist das Sommercamp auch eine gute Unterstützung für Menschen, die schon am Endlich frei essen!-Programm teilnehmen.

Das Sommercamp ist gleichzeitig für alle geöffnet, die das Emotionale-Essen-Klopfen kennen lernen wollen und direkt ins Tun kommen wollen.

Sich über das Emotionale Essen zu informieren und sein Essverhalten zu analysieren (was die meisten tun), ist ein guter erster Schritt, bringt bei den meisten aber selten die gewünschte Veränderung. Deshalb gibt es im Sommercamp die Möglichkeit, direkt konkret am "Problem" zu arbeiten.

Die Technik hilft, sich genau in dem Moment, in dem es zum Überessen kommt, stoppen zu können und sich das zu geben, was man wirklich braucht. Richtig angewendet, kann man nach dem Klopfen das Essen in den Schrank stellen, bis es zur nächsten Situation kommt. Da man in jeder Sitzung aber einen typischen Trigger für das Emotionale Essen beendet, kommt es auf Dauer immer seltener zu diesen Momenten.

Das Sommercamp ist eine gute Möglichkeit, das Klopfen auszuprobieren und zu schauen, ob es eine gute Methode für dich ist. Die Methode, die ich euch dort vermittle, kann schon viel bewegen und lösen.

Es stimmt aber, dass öfter Ursachen hinter dem Emotionalen Essen liegen, die noch weitere Klopftechniken brauchen, um gelöst zu werden. Dabei geht es z.B. um Selbstsabotage, körperliche Grenzverletzungen und das Thema der fehlenden Grenzen. Darum kümmern wir uns im Endlich frei essen!-Programm.

Im Sommercamp kannst du testen, ob das Klopfen etwas für dich ist und ob du dich mit unserer Begleitung gut fühlst. Wenn es für dich passt, bist du herzlich eingeladen, im Herbst/Winter mit uns im Endlich frei essen!-Programm noch tiefer einzusteigen.

Im Endlich frei essen!-Programm begleiten wir die Teilnehmer eng in der dazugehörigen Gruppe und sind in den Live-Treffen im Austausch. Aktuell finden dort aber keine gemeinsamen Klopftreffen statt.

Was für dich auch noch interessant sein kann: Für alle Teilnehmer des Sommercamps wird es 95€ Rabatt für den nächsten Start des Endlich frei essen!-Programms geben.

Was ist, wenn ich nicht live dabei sein kann? Stehen alle Termine schon fest?

Wir treffen uns in der Zeit von Juli bis September insgesamt 6 Mal.

  1. Termin: Dienstag, 02.07.
  2. Termin: Dienstag, 16.07.
  3. Termin: Donnerstag, 01.08.

Die weiteren drei Termine werden dann noch festgelegt. Wir richten uns dabei auch nach dem Prozess und den Bedürfnissen der Gruppe. Sobald die nächsten Termine stehen, geben wir per Mail Bescheid. Die Termine werden alle wochentags um 20 Uhr sein.

Am schönsten ist es natürlich, wenn du live dabei sein kannst. Dann hast du wirklich diesen Termin mit uns und mit dir selbst zum Klopfen. Aber vermutlich wird es für die meisten nicht möglich sein, an allen 6 Terminen dabei zu sein. Dafür gibt es die Aufzeichnungen. Also ja, du kannst auf jeden Fall auch teilnehmen, wenn du nicht an allen Terminen teilnehmen kannst. Das Wichtige ist dann, dass du dir Zeit nimmst, die Aufzeichnungen anzusehen und mitzuklopfen. 

Werden an jedem Termin andere Techniken und Schwerpunkte gesetzt?

Vorgesehen ist, dass wir erstmal eine bestimmte Klopftechnik anwenden und zwar das Echo-Klopfen nach Brittany Watkins.

Die Technik hilft, sich genau in dem Moment, in dem es zum Überessen kommt, stoppen zu können und sich das zu geben, was man wirklich braucht. Richtig angewendet, kann man nach dem Klopfen das Essen in den Schrank stellen, bis es zur nächsten Situation kommt. Da man in jeder Sitzung aber einen typischen Trigger für das Emotionale Essen beendet, kommt es auf Dauer immer seltener zu diesen Momenten.

Je nach der Entwicklung der Gruppe wende ich ggfs. noch eine weitere Technik an. Das können wir aber noch nicht sicher sagen.

Wir treffen uns, um in dem Augenblick Appetit auf/Verlangen nach einem Essen auszulösen (was bei Emotionalen Essern eigentlich immer funktioniert) und den Ursprung dieses Essdrangs zu finden und ihn zu lösen.

Du bist herzlich willkommen, dabei zu sein, das Klopfen mit uns auszuprobieren und schon erste Erfolge zu spüren. :-)

Überlegst du noch?

Meine Aufgabe ist es, Menschen dabei zu helfen, Emotionales Essen oder Zuckersucht zu überwinden.

Meine Methoden spüren die physischen und emotionalen Ursachen für dieses Verhalten auf, damit diese anstrengende Situation endgültig beendet wird.

Die Freiheit der Wahl – zu essen oder nicht zu essen – ist lebensverändernd.

Bist du nicht auch neugierig, wie gut sich das anfühlen wird, und hast du nicht Lust darauf, diesen Weg langsam zu beschreiten?

Wenn du eine kleine Stimme in dir spürst, die dir sagt: „Los, probier es aus!“, dann vertrau ihr.

Ich bin hier für dich und warte darauf, dir helfen zu können.

Hinweis: Die Abrechnung erfolgt über die Digistore24 GmbH. Auf deinem Kontoauszug wird deshalb folgende Beschreibung zu lesen sein: „Die Abbuchung des Betrages erfolgt durch unseren Zahlungsanbieter digistore24.com.“

Die Kursinhalte werden nach bestem Wissen und Gewissen entwickelt. Die Teilnehmer:innen nehmen eigenverantwortlich an den Übungen teil. Ich übernehme keinerlei Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Anwendung der Kursinhalte entstehen. Bei Erkrankungen und Verdacht auf Erkrankungen, konsultiere bitte deinen Therapeuten, Arzt und/oder Heilpraktiker.

sommercamp 2024

Emotionales Essen
stoppen!

© 2024 Endlich frei essen!

>